Sie sind hier: Home » Getriebespülung

Warum eine Automatik - Getriebespülung sinnvoll ist !

Betrachtet man die Technik eines Automatikgetriebes, so wird schnell klar, dass ein Austausch der vollständigen Ölmenge konstruktionsbedingt gar nicht möglich ist.

Selbst wenn der Wandler eine Ablass-Schraube hat (was meistens nicht der Fall ist), verbleibt jede Menge Öl in den Leitungen und in anderen Komponenten ( z.B. Ölkühler). Über die Ölablass-Schraube bekommt man bei Wandlergetrieben teilweise nur 40 - 50 Prozent des Altöls aus dem Getriebe heraus. Bei DSG und CVT-Getrieben verbleiben teilweise bis zu 30 Prozent Altöl im Getriebe.

Rückstände, die sich im Getriebe abgelagert haben, werden durch das Ablassen des Altöls nur zu einem sehr geringen Teil mit entfernt. Der Grossteil der Ablagerungen verbleibt also im Getriebe und erzeugt, auch nach dem Ölwechsel, Probleme im hydraulischen System.

 

Lifetime - Befüllung 

Nahezu alle Hersteller verkaufen Ihre Fahrzeuge, aus Kostengründen, mit einer sogenannten Lifetime-Befüllung (kein Ölwechsel notwendig). Mittlerweile wurde diese Aussage von einigen Herstellern ( z.B. Mercedes, Audi) wieder revidiert und zu Wechselintervallen zwischen 60.000 und 80.000 KM oder 4 - 5 Jahren geraten.  Bei leistungsgesteigerten Fahrzeugen oder Hängerbetrieb empfehlen wir dies bereits alle 40.000 KM.

Die Erfahrung zeigt, das eine Spülung nicht nur die Lebesdauer Ihres Getriebes erhöhen kann, sondern ebenso der Vorbeugung von Schäden dient.

 

Die Getriebespülung - wie funktioniert das ?

Die Lösung hierfür ist der Einsatz eines speziellen Spülautomaten der Firma BG Deutschland.

Dieses Gerät wird direkt in den Ölkreislauf des Getriebes eingebunden und kann so den Austausch des Öles von nahezu 99 Prozent bewerkstelligen.

Das Getriebe durchläuft ca. 20 Minuten alle Fahrstufen. Dadurch gelangt während des Spülvorganges ein Spezialreiniger in alle Getriebekomponenten. Dieser löst vorhandene Verunreinigungen / Abrieb im gesamten Kreislauf des Getriebes ( Wandler, Ölkühler, Leitungen usw ).

Das alte Öl wird nun nicht einfach abgelassen. Durch die Zuführung von frischem Getriebeöl in den Ölkreislauf, verdrängt das "neue" das "alte" Öl inklusive der gelösten Verunreinigungen und "spült" es heraus.


Mögliche Probleme können sein:


● Ruck- / schlagartiges Gangeinlegen
● Schalten mit Verzögerung
● Schaltstöße
● Ruckeln

● Rupfende Wandlerüberbrückung
● Kick-Down Probleme
● Anfahrschwäche
● Glykolverseuchung


Durch die vorhandenen fahrzeugspezifischen Adapter sind wir in der Lage, den größten Teil der am Markt befindlichen Getriebe spülen zu können.

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot für Ihr Fahrzeug.

In unserem Flyer finden sie die Informationen zum ausdrucken.


Download Flyer Getriebespülung


BG Automatikgetriebe Service

 
Counter